Ihre Mitarbeiter möchten gehört werden, hören Sie zu?

Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on google
Sharing is caring!

Die moderne Generation hat eine neue und ungewöhnliche Arbeiterschaft ausgebrütet. Im Jahr 2017 erwarten sich die stets verbundenen Millenials einen aktiven Einfluss in allen Lebensbereichen. Von der Überprüfung und Bewertung von Produkten bis hin zur 24/7 Interaktion mit Freunden in sozialen Medien. Denn die moderne Person von heute hat eine Stimme und verlangt, dass diese gehört wird. Diese Einstellung hat sich nun auch am Arbeitsplatz bemerkbar gemacht – die Mitarbeiter wollen in den Prozessen der Managementebene involviert werden und dies vorzugsweise per Knopfdruck. Sofern dies nicht geschieht, sinken Zufriedenheit und Motivation der Mitarbeiter und Sie verabsäumen eine Chance von frischen Denkweisen anderer zu lernen.

Unternehmen, die ihren Mitarbeitern zuhören, sehen eine ständige Steigerung der Mitarbeiterbeteiligung und der Zufriedenheit gegenüber Unternehmen, die dies nicht tun1

Dieser Beitrag erkundet die Argumentation die dafür spricht, Mitarbeitern eine Stimme zu geben, die Vorteile so eine Haltung anzunehmen und einige Best Practices, die sich als erfolgreich bewährt haben.

Hindernisse für Mitarbeiter-Engagement

Eins ist sicher, ein Arbeitsplatzumfeld zu erzeugen, wo Mitarbeiter sich wohl fühlen und ihre Meinung äußern können, bringt Herausforderungen mit sich. Sogar Unternehmen, die eine offene Arbeitskultur fördern, finden es außerordentlich schwierig, dieses Ziel ohne einen bestimmten Plan zu erreichen. Herausforderungen, denen viele Unternehmen gegenüberstehen sind folgende:

* Ineffizientes oder unzureichendes Feedback von Mitarbeitern

Ohne richtige Motivation und einem starken Gerüst ist es unwahrscheinlich, dass Mitarbeiter Feedback geben. Unreife Werkzeuge zur Interaktion und Ansätze führen zu brüchigen Ergebnissen oder völliger Nichtbeachtung.

* Schwierigkeiten Kommentaren zu folgen, zu beantworten

Auch wenn Mitarbeiter Ideen mit Managern teilen, müssen die Vorschläge in der Regel mehrere Prozesse durchlaufen, bevor diese implementiert werden können. Oftmals gehen diese im Prozess verloren. Aktuelle Methoden wie unregelmäßige Umfragen, Ideenboxen und sogar direkte E-Mails sind nicht erfolgreich, da der Prozess zeitaufwändig und umfangreich ist. Gleichzeitig wird ein falsches Bild des Zusammenspiels zwischen den Ereignissen innerhalb des Arbeitsplatzes und der Mitarbeiterreaktion widergegeben. Mitarbeiter brauchen ein intelligentes, effizientes und direktes Mittel für die Kommunikation mit dem obersten Management, welche Ideen genehmigen können.

Fehlen konkreter Schritte resultierend aus der Kommunikation

Wertvolle Ideen zu haben und zu wissen, wie man diese in umsetzbare Schritte für eine Verbesserung im Unternehmen bzw. in der Mitarbeiter-Steigerung konvertiert, sind zwei separate Dinge. Ohne klare Anleitung und nutzbare Strategie bzw. Werkzeuge werden Unternehmen weiterhin diese unverzichtbare Ressource für Innovationen und Unternehmensverbesserungen verlieren.

 Die Anerkennung des Konzepts, aber nur teilweise die Methodik einzubeziehen, führt zu zersplitterten Ergebnissen und ineffizienten Lösungen. Der einzige Weg, um die Stimme der Mitarbeiter und deren Wissen effektiv zu nutzen, ist eine digital maßgeschneiderte Methodik  zu verwenden.

Aufbau auf früheren Erfolgen

VoE-Initiativen wurden bereits erfolgreich umgesetzt. Führungskräfte können ihre Ergebnisse / Erfolge maximieren, indem sie aus diesen Methoden lernen, die sich bereits als fruchtbar erwiesen haben. Tatsächlich zeigt ein aktueller Towers Watson Bericht, dass Unternehmen, die effektive Zuhörtechniken implementiert haben, 2.5 mal finanziell erfolgreicher sind als andere, die es nicht tun. Eine weitere Studie, die von der Cornell University durchgeführt wurde, zeigte, dass Unternehmen, die VoE-Plattformen benutzten, bessere Ergebnisse sowohl operativ als auch finanziell aufwiesen. Dies wurde branchenübergreifend und unabhängig von der Geschäftsgröße bewiesen. Zum Beispiel zeigte dieser Bericht, dass die Voice of Employee-Programme in einer kleinen Restaurantkette zu einer um 32% niedrigeren Absprungrate resultierte (was zu einer jährlichen Einsparung von $ 1,6 Millionen führte). Studien bestätigen, dass das Management hinter dem Programm stehen muss und dass eine gut umgesetzte VoE-Plattform erhebliche Gewinne für jedes Unternehmen generieren wird..

Mitarbeiter wollen in top-level Prozessen involviert sein, und wenn man ihnen diese Gelegenheit nicht gibt, wird die Mitarbeiter-Zufriedenheitsrate sinken, ganz zu schweigen, dass man die wertvolle Chance verpasst aus Perspektiven anderer zu lernen.

Aufbau eines erfolgreichen VoE-Programms

VoE-Programme haben überzeugende Argumente für dessen Übernahme. Der nächste Schritt ist die erfolgreiche Implementierung dieser Plattformen mit den richtigen Werkzeugen zu verstehen. Eine gute VoE-Strategie sollte folgendes beinhalten:

  • Metriken und Messungen

Eine gute Strategie beginnt mit konkreten Zahlen, um jeden Plan vorwärts zu bringen. Die richtige Technologie muss Unternehmen die Werkzeuge geben, damit solche Werte berechnet und gemessen werden können.

  • Die Vorteile Ihren Mitarbeitern zuzuhören 2

    Werkzeuge zur Umwandlung von Kundenfeedback in umsetzbare Einblicke

Feedback ist nur so wertvoll wie die Handlungen, die Organisationen aus diesen Ideen umsetzen können. Es reicht nicht nur die jeweiligen Komponenten zu erhalten um zu wissen, wie nun das gesamte Projekt umgesetzt wird. Ein richtiges VoE-Management-System bietet Unternehmen Werkzeuge, um Strategien zu entwickeln und konkrete Schritte zu setzen, um die generierten Ideen zu nutzen.

  • Auswirkungen messen

Organisationen müssen Mittel haben, um den Erfolg ihrer Initiativen zu messen. Unternehmen müssen in der Lage sein, Echtzeitergebnisse zu messen und zu verwerten, um ihren Gewinn zu beurteilen und zu sehen, welche die gewinnbringenden Resultate sind.

Vorteile der VoE Plattformen

Die Wichtigkeit, den Mitarbeitern eine Stimme in Angelegenheiten zu geben, kann nicht stark genug betont werden. Unternehmen, die dies nicht tun, erzeugen Gefühle von Misstrauen, Unzufriedenheit und ein Widerwille hinter den Geschäftszielen zu stehen. Umgekehrt erlebten Organisationen, die ein starkes VoE-Programm entwickelten enorme Vorteile:

  • Mitarbeiterinformation

Oft bringen Unternehmen Produkte auf den Markt, die letztendlich scheitern, weil wertvolles Wissen der Mitarbeiter nicht miteinbezogen wurde. Mitarbeiter verfügen über ein vertrautes Wissen über Produkte / Geschäfte und haben Erfahrung aus erster Hand mit den Kunden, sodass sie die Themen kennen, die angesprochen werden müssen. Unternehmen, die ihren Mitarbeitern zuhören, sammeln außerordentlich wertvolle Informationen, die kostspielige Produkteinführungen oder Markenfehler ersparen können.

  • Verstärkte Zusammenarbeit und Kooperation zwischen Abteilungen und Teammitgliedern

Mit einer aktiven Sharing-Infrastruktur können verschiedene Abteilungen von anderen Erkenntnissen profitieren und den gesamten Workflow und die Arbeitsleistung verbessern.

  • Engagement vermittelt Engagement

Die Förderung des Engagements mithilfe einfach zu bedienender Werkzeuge und Plattformen, zeigen Unternehmen eine Zunahme des Engagements der Mitarbeiter. Der Prozess nährt die Ergebnisse, was zu einer größeren Kommunikation, Engagement und zu weiteren positiven Zukunftsergebnissen führt.

Wie können wir Ihnen helfen, Ihr VoE Programm umzusetzen

Das gesamte Engagement der Mitarbeiter, die Arbeitszufriedenheit, die Teamarbeit und die Innovationskultur werden verbessert – diese Ergebnisse lassen sich jedoch nicht mit einem halbherzigen Ansatz erreichen. Der einzige Weg, vom Feedback der Mitarbeiter zu profitieren, ist die Umsetzung einer angemessenen Ideen- und Innovationsmanagement-Plattform wie Qmarkets’ Qmax, die alle Stufen der Ideengenerierung, Ansammlung, Analyse und Handlungsplanung zu einer einzigen Lösung kombiniert. Damit können die Ideen organisatorisch leicht kommuniziert werden, damit Unternehmen die Erfahrungen der Mitarbeiter und die Daten maximieren und einen positiven Aktionsplan schaffen können, um reale, messbare Ergebnisse zu erzielen.

Kontaktieren Sie uns, um mehr über Qmarkets Innovations-Software zu erfahren und wie sie Ihnen mit den Voice of the Employee-Initiativen helfen kann.

 

1. Jeffery Jolton, Ph.D., Nik Shah and Robert Tate. An HR Perspective, 2015 Employee Engagement Landscape Study: Championing Greatness or Capturing Mediocrity. London: PricewaterhouseCoopers (PwC), 2015. PDF.
2. Luminoso. „Employee Feedback and Artificial Intelligence, A guide to using AI to understand employee engagement

 

Business Innovation Brief

Get Exclusive Employee Engagement Insights

How does the credit card division of a major European banking group boost employee engagement ? Download the free Qmarkets case study to find the answer.

New call-to-action

Get Powerful Employee Engagement Insights...

See how Swiss Post deployed Qmarkets software to tap into the collective intelligence of their 60,000+ strong workforce, and aplify employee engagement on a company-wide!

New call-to-action

Diese Webseite verwendet Cookies.
Wir benutzen Cookies, um Ihnen das bestmögliche Ergebnis beim Besuch unserer Website zu ermöglichen. Sobald Sie weiterhin auf unserer Website surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Bitte werfen Sie einen Blick in unsere Datenschutzrichtlinien, um Ihre Einstellungen zu kontrollieren.