Sharing is caring!

Qmarkets & Intesa Sanpaolo Card: Innovations-Management für die Finanzindustrie zuschneidern

Intesa Sanpaolo Card

Intesa Sanpaolo Card ist ein Anbieter für Zahlungslösungen, der 2009 als Mitglied einer der größten Bankengruppen in Europa gegründet wurde. Mit Zentralen in Kroatien und Slowenien bedient sie Kunden im finanziellen Bankensektor in Zentral- und Osteuropa sowie im Mittleren Osten und Nordafrika. Intesa Sanpaolo Card verwaltet verschiedene Arten von Kartenbesitzerdaten für mehr als 5.6 Millionen Konten, mehr als 600 Millionen Transaktionen pro Jahr, 1.5 Millionen pro Tag und 87 Transaktionen pro Sekunde.

 

Ein innovatives Fundament

Ideas are innovative when minds are sharp

Das Fundament der Intesa Sanpaolo Card basiert auf die sich ergänzende Stärken von zwei der stärksten und innovativsten Karten-Unternehmen innerhalb der Intesa Sanpaolo Group, Banka Koper und Privredna banka Zagreb, und ihr Übergang von lokalen Geschäften in eine komplett internationale Organisation.

Beide Unternehmen hatten vorher schon eine starke Innovationskultur eingeführt, indem sie ihre Mitarbeiter motiviert haben, Ideen für neue Produkte und Dienstleistungen einzureichen, gemeinsam mit Prozessverbesserungen und generellen Mitarbeiterfeedback. An diesem Punkt jedoch wurden Innovations-Initiativen offline behandelt, wo Ideen entweder per E-Mail oder durch Mitteilungen in einer Box eingereicht wurden.

Nach der Einführung der Intesa Sanpaolo Card war es entscheidend, diese existierende Innovationskultur weiter zu entwickeln, und Zusammenarbeit zwischen Angestellten quer durch alle Filialen und Abteilungen zu fördern. Sie haben begriffen, dass eine Innovationsmanagement-Software die Lösung für beide Probleme sein könnte, aber den richtigen Anbieter auszuwählen, ist nicht so einfach.

Das Team bei Intesa Sanpaolo Card hat mehr als 20 verschiedene Ideen- und Innovations-Managementsoftware Anbieter ausprobiert, um die perfekte Lösung zu finden. Während des Screening – Prozesses, der mehrere Monate lang dauerte, filterte Intesa Sanpaolo Card die Plattform raus, die am besten zu ihren Bedürfnissen passte.

Die Anforderungen:

1. Sicherheit

Als Finanzorganisation war Informationssicherheit die höchste Priorität von Intesa Sanpaolo Card. Sie mussten eine Lösung mit sehr hohen Sicherheits-Referenzen finden, mit der Option, die Software lokal auf den Servern zu installieren.

Qmarkets war der klare Sieger, mit zahlreichen Erfahrungen bei hochempfindlichen Projekten und bestandenen Sicherheitskontrollen bei Militär- und Regierungsorganisationen. Am wichtigsten allerdings war der Fakt, dass Qmarkets ihre Software direkt auf den Kundenservern installieren konnte, und nicht nur in der Cloud.

2. Konfiguration

Viele der Innovations-Softwareanbieter auf dem aktuellen Markt bieten eine standardisierte Sofortlösung an, die ein paar grundlegende Ideen- und Kollaborationsfunktionen anbieten. Diese Systeme können für kleinere Kunden nützlich sein, die mit Ideen-Einreichungen experimentieren wollen, aber für Organisationen, die wirklich Engagement fördern und Ergebnisse erzielen wollen, ist es notwendig, in eine maßgeschneiderte Plattform zu investieren.

Intesa Sanpaolo Card hat das verstanden, und wollte eine Plattform, die die Firma nicht nur visuell, sondern auch technisch repräsentierte. Die ideale Lösung war die Q-flex edition vom Qmarkets’ Haupt-Ideenmanagement-Produkt. Anders als Q-max, dass alle Eigenschaften einschließt, erlaubt es Q-flex Firmen, die gewünschten Eigenschaften, die sie brauchen, auszusuchen.

“Von 20 verschiedenen Innovations-Managementanbietern war Qmarkets die einzige Software, die unsere Anforderungen perfekt adaptiert hat.”

3. Skalierbarkeit

Als Firma mit internationalen Büros und Geschäftstätigkeiten war es für Intesa Sanpaolo Card wichtig, eine Innovations-Managementlösung zu finden, die nicht nur SMEs mit ein paar hundert Usern hilft, sondern auch firmenweite Projekte mit zehntausenden Usern verwaltet. Auch da konnte Qmarkets wieder die Spitze der Anbieter anführen, mit einem Angebot, das entwickelt wurde, um Kunden einen klaren Weg zur Expansion zu liefern, sowie ein breites Portfolio an zusätzlichen Lösungen.

4. Vertrauen

Vertrauen ist eine Schlüsseleigenschaft bei allen Geschäftsbeziehungen, und sie ist besonders entscheidend, wenn es zu einem Software-Implementierungsprojekt kommt. Für Intesa Sanpaolo Card ist es wichtig, einen Anbieter zu wählen, der diese Versprechen auch einhalten kann, und mit ihnen auf kontinuierlicher Basis arbeiten kann, um sicherzustellen, dass sie ihr volles Potenzial erreichen.

Für Qmarkets war das nie ein Problem. Von der ersten Demonstration an, die Qmarkets’ Commercial Director Andrew Corbishley durchgeführt hat, waren sie überzeugt, dass sie in sicheren Händen sind. Und das, kombiniert mit Qmarkets umfassender Erfahrung mit anderen Finanzorganisationen, machte Intesa Sanpaolo Card zu einem sehr zufriedenen Kunden.

Crowdsourcing Erfolg

Jetzt, im Jahr 2016, eilt Intesas Sanpaolo Card von Erfolg zu Erfolg, weil sie Qmarkets’ Software verwenden, um strategische Ziele innerhalb der Firma zu erreichen. Die Vorteile, die dieser Kunde als Resultat dieses Projektes erreichen kann, sind zahlreich, von den innovativen Ideen, die die Angestellten eingereicht haben, bis zur Kollaboration und dem Engagement, die sie durch die Teilnahme am System erreicht haben.

Füllen Sie das Registrierungsformular weiter unten aus, und holen Sie sich die komplette Fallstudie der Intesa Sanpaolo Card. Entdecken Sie, wie die kollektive Intelligenz in einer Finanzorganisation erfolgreich genutzt werden kann.

Klicken Sie hier und lesen Sie, was führende Analysten über Qmarkets’ Lösung sagen, und klicken Sie hier, wenn Sie von unseren Experten erfahren wollen, wie Ihre Firma Ideen in Resultate verwandeln kann.