Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on google
Sharing is caring!

Die Top 7 Innovations-Trends für 2017

Unternehmen müssen neue, moderne Denkweisen und Innovationen verwenden, um ihr Wachstum zu beschleunigen. Dazu können sie passende B2B Software Lösungen wie CRM, Projektmanagement, Collaborationsoftware usw. verwenden, um Effizienz und Produktivität zu steigern. Um das richtige System für Ihre Bedürfnisse auszuwählen, können Sie die umfassenden Reviews von Software Produkten in einem namhaften SaaS Verzeichnis nachlesen.

In diesem Artikel blicken wir auf einige Businesstrends des Jahres 2017 in den verschiedenen Bereichen, sowie wie diese die Technologie- und Geschäftsstrategien neu definieren. Zusätzlich ziehen wir entsprechende Schlussfolgerungen aus diesen globalen Trends, die ganze Industrien umgestalten können, und die Möglichkeiten, wie Sie diese für Ihr Business nutzen können, um letztendlich einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz zu haben.

Die Trends, die wir hier diskutieren, beinhalten sowohl neu auftretende Geschäfts- sowie Technologiemodelle. Sie bieten große Vorteile für Unternehmen, um einen Wert für die Kunden zu generieren und mehr Werte, Gewinne und Marktanteile zu generieren.

  • Zentraler Kundenansatz
    business_trends_customer_centricUnternehmen fokussieren sich auf das Verstehen von Kundenbedürfnissen und das Angebot von persönlicher Kundenbindung. Sie verwenden omnichannel und digitale Kommunikationsmedien, um ihre Kunden einzubinden und ihre Bedürfnisse optimal zu erfüllen. Unternehmen, die nicht kundenzentriert agieren, bleiben zurück.Ein zentraler Kundenansatz ist allerdings nicht leicht umzusetzen. Er beinhaltet einige Fakten, wie entsprechende Technologie, Firmenstruktur und Firmenkultur. Um diese Strategie erfolgreich umzusetzen, müssen Firmen omnichannel Lösungen verwenden, die eine komplette Übersicht der Kundenbedürfnisse in den verschiedenen Berührungspunkten zu bekommen. So können Sie Ihre Kunden verstehen und Kundenbeziehungen aufbauen, die sich von der traditionellen Segmentation zur trendigen Hyperpersonalisierung bewegen. Es ist Ihnen dann möglich, individuell auf Ihre Kunden einzugehen, und ihren Kunden zum richtigen Zeitpunkt zu geben, was sie sich wünschen und was sie benötigen.  Hierfür müssen Unternehmen neue Methoden wie User Experience Design, Service Design und Design Thinking entwickeln, um komfortable Kundenerlebnisse durch alle Kanäle zu erschaffen. Zusätzlich können sie prädikative Analysen verwenden, um mehr über die Absichten und die zukünftigen Bedürfnisse zu erfahren.Firmen wie Amazon, Google und Uber haben erheblich in Technologie und Training investiert, um reibungslose Kundenerlebnisse zu erschaffen. Deshalb sind sie heute globale Führer in der digitalen Wirtschaft.
  • Micro Economy
    Es gibt zwei Hauptsparten der Micro Economy: Pay-by-X, wie zum Beispiel pay-per-hour Verleih oder pay-per-mile Versicherung, und Micro-X, wie micro-donations und micro-payments.Dieser Trend entsteht, weil Technologie und Ressourcen demokratisiert wurden und für jeden erschwinglich sind. Hierdurch erhöhte sich der Lebensstandard der Menschen,  die vorher diese Produkte und Dienstleistungen nicht bezahlen konnten.Micro Economy Produkte und Dienstleistungen helfen den Menschen mit kleineren Einkommen. Für Unternehmen sind sie dank Technologien wie Blockchain lukrativ, die die Kosten für Transaktionen drastisch reduzierten. So können Firmen große Einnahmen durch die hohe Anzahl an Deals und Transaktionen erzielen, obwohl die Gewinnspanne klein ist.
  • Sharing Economy
    business_trends_sharing_economyDieser Trend umfasst das Interface für die Kundenversorgung. Uber besitzt keine eigenen Fahrzeuge, Facebook erzeugt keinen eigenen Content, und Airbnb besitzt keine eigenen Immobilien.Sharing Economy beinhaltet weniger Privatsphäre, mehr Offenheit und größere soziale Interaktion. Es verschiebt Kundenvertrauen von großen Institutionen zu verstreuten sozialen Netzwerken. Das führt zu mehr persönlicher und menschlicher Kundenerfahrung. Sharing Economy-Firmen wie Uber und Airbnb wurden populär, weil sie Menschen ein zusätzliches Einkommen garantierten.Noch eine Entwicklung durch das Sharing Economy Modell ist die Nutzung der Intelligenz der Masse und Ressourcen durch peer-to-peer, Crowdsourcing und Crowdfunding Anwendungen, die für eine Vielzahl an neue Lösungen und Ideen sorgen, während sie keine  konventionelle Methoden anwenden.
  • Direct-to-Consumer
    Diesen Trend nennt man auch “disintermediation”. Es verändert das Modell des Vertriebs, indem es ohne Zwischenhändler arbeitet und die Dienstleistungen direkt an den Kunden liefert.
    Ein Beispiel ist das direct-to-consumer Unternehmen Tesla, das ohne klassische Autohäuser arbeitet und Fahrzeuge direkt an den Käufer liefert. Netflix beispielsweise verhandelt nicht mehr mit Fernsehsendern, sondern liefert seine Leistungen direkt an die Kunden.Unternehmen können dank diesem Direct-to-Consumer Business-Model auf teure Zwischenhändler verzichten und ein engeres Verhältnis zu Ihren Kunden aufbauen. Zur selben Zeit profitieren die Kunden, indem sie auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnittene Produkte und Dienstleistungen bekommen.
  • Self-Service
    Self-service ermöglicht es Kunden, ihre Bedürfnisse durch automatische Lösungen zu erfüllen, ohne dass sie Hilfe von Experten in Anspruch nehmen müssen. Sowohl Firmen als auch Kunden profitieren von diesem Trend. Unternehmen können Geld sparen, indem sie Kundendienstpersonal durch Technologie ersetzen, während Kunden ihre Angelegenheiten schnell und einfach selbst lösen können.Das Self-service Modell war ursprünglich in Industrien wie Reisen und Shopping erfolgreich. Jetzt verwendet es auch der Bankensektor, wo Kunden durch Mobilgeräte Rechnungen bezahlen können, oder der Gesundheitssektor, wo Patienten kleine Aufgaben auch Zuhause durchführen können. Die Popularität des Self-service Modell wurde noch gesteigert, seitdem die Unternehmen Chatbots für ihren Kundensupport verwendeten.
  • Smart Machines
    business_trends_smart_machinesIntelligente Maschinen, die durch komplexe Algorithmen und Muster gelenkt werden, sind Internet of Things (IoT) Produkte, gesteuert durch Artificial Intelligence (AI). Selbstständige Fahrzeuge sind ein bekanntes Modell von Smart Machines. Ein McKinsey Report gibt an, dass AI Roboter im Jahr 2025 einen Wert von $50 Billionen erzeugen werden.Dialogorientierte User Experience Produkte wie Chatbots oder Amazon´s Alexa benutzen natürliche Kommunikationskanäle ohne klassische Bildschirme, um User einzubinden. Dazu werden Technologien wie predictive analytics, machine learning und neuronale Netzwerke immer intelligenter, je öfter man sie verwendet.Smart devices erzeugen mehr Wert, wenn sie an eine Infrastruktur wie Smart Homes gekoppelt sind. Solche trendigen Innovationen im Frühstadium werden durch die Verwendung der Smart Machine Technologie einen Auftrieb bekommen.
  • API Economy
    Application Programming Interface (API) wird von vielen führenden Unternehmen benutzt, um es Usern zu ermöglichen, integrierte Lösungen zu erschaffen. APIs sind sehr beliebt und treiben so die digitale Transformation an, indem sie agile Produktgestaltung und Integration mit Software Systemen von Drittanbietern ermöglichen, sowie eine rasche Einführung von neuen Features und Innovationen unterstützt. Hierbei handelt es sich beispielsweise um Crowdsourced Events wie virtuelle Challenges und Hackathons. Unternehmen wie Citi, Uber, PayPal, Twilio und Stripe nutzen für sich.

Zusammenfassung
Das Hauptkonzept, dass alle Business Innovations-Trends, die in diesem Artikel besprochen wurden, gemeinsam haben, ist Kundenzentrierung. Diese Strategie kann durch moderne Technologie und organisatorische Struktur, sowie neu ausgerichteter Dienstleistungen und Produkte implementiert werden. Die Aufgabe ist sicher nicht einfach. Da die Vorteile aber enorm sind, werden diese Business Trends, gemeinsam mit einem robusten Managementsystem, unverzichtbar für Firmen, die in wettbewerbsintensiven Industrien und Märkten überleben wollen.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie mehr über die Qmarkets Plattform erfahren wollen, und wie Sie diese Trends in das Innovationsprogramm Ihrer Firma integrieren können.

Holen Sie sich Ihren kostenlosen G2 Bericht für Ideen- und Innovationsmanagement für den Spring 2020!

Stehen Sie vor der Entscheidung, welche Lösung für Ideenmanagement am Besten Innovation in Ihrem Unternehmen unterstützt? Schauen Sie sich diese Vergleichsanalyse des Anbieterumfelds an und finden Sie den richtigen Partner für Ihre Initiative.

Jetzt herunterladen
Holen Sie sich
Ihren Bericht