Bürgerbeteiligung

Bürgerbeteiligung (Demokratie 2.0)

In unserer zunehmend sozial vernetzten Kultur ist der Input von Bürgern für einen demokratischen Staat eine zentrale Ressource. Zur optimalen Entscheidungsfindung  braucht es das Wissen, die Meinungen und die Werte der Öffentlichkeit. Die Umsetzung umstrittener Entscheide hängt nicht zuletzt vom Einverständnis und der Unterstützung der Bürger ab. Wenn Bürger nicht in den politischen Entscheidungsfindungsprozess einbezogen werden, kann das Vertrauen in die Entscheidungsträger schnell schwinden.

Um ein starkes Bürgerengagement zu erreichen, müssen die Bürger die Gelegenheit erhalten, eine aktive Rolle zu spielen, wenn es um die Definition von Problemen, dem Abwägen von Lösungen und Identifizieren von Prioritäten der Regierungspolitik geht. Diese Einbindung kann in unterschiedlichen Prozessstadien geschehen, etwa in der Planungs- oder Implementierungsphase eines Projekts oder Politikbereiches.

Um ein starkes Bürgerengagement zu erreichen, müssen die Bürger die Gelegenheit erhalten, eine aktive Rolle zu spielen, wenn es um die Definition von Problemen, dem Abwägen von Lösungen und Identifizieren von Prioritäten der Regierungspolitik geht.

Demo Anfordern

Die Software von Qmarkets: eine systematische Lösung für die Bürgerbeteiligung

Das Konzept der Zusammenarbeit und des Ideenmanagements ist in Organisationen und Unternehmen des Privatsektors weit verbreitet. Es wird sowohl als Mittel für die Einbindung von Mitarbeitern als auch als Wachstums- und Innovationsmotor genutzt. Seit einiger Zeit wird dieser Ansatz auch von Regierungen auf der kommunalen, regionalen oder nationalen Ebene angewendet, weil sie verstehen, dass Meinungen und Ideen von Bürgern nicht ignoriert werden können und es deshalb einen gut funktionierenden Kommunikationskanal zu den Bürgern braucht.

Die Qmarkets-Plattform erlaubt es staatlichen Organisationen das Konzept Demokratie 2.0 zu adaptieren, das auf einigen grundlegenden Prinzipien des Internets beruht: Interaktivität, Zusammenarbeit und die Möglichkeit, verschiedensten Stimmen und Meinungen Gehör zu geben.

Die Plattform ermöglicht Regierungen auf nationaler und kommunaler Ebene, den Bürgern im Zusammenhang mit öffentlichen Herausforderungen Gelegenheit zu geben, Vorschläge und Ideen zu äußern. Solche “Bürgervorschläge” können alles mögliche umfassen, von Lösungen für alltägliche Probleme (z. B. zu wenig Grünflächen oder Parkplatzmangel) bis hin zu Lösungen für gravierende Missstände (z. B. Kriminalität, Rassismus, Arbeitslosigkeit, Armut).

Das Hauptziel der Qmarkets-Software ist es, einen offenen, aber dennoch strukturierten und systematischen Dialog mit großen Communities zu ermöglichen. Anders als soziale Netzwerke ist die Qmarkets-Plattform so aufgebaut, dass jede Diskussion ein klares Ziel  und einen vordefinierten Ablauf hat, damit Entscheide gefällt und handfeste Resultate erreicht werden können.

engagement2

Ganzheitliches Ideenmanagement

Die Software von Qmarkets bietet eine umfassende Lösung für das Ideenmanagement durch Nutzung von Interaktivität, Analysen und verschiedenen CrowdVoting-Methoden. Die Plattform ermöglicht es staatlichen Organisationen, Ideen aus der Community zu schöpfen und den kompletten Ideenlebenszyklus Schritt für Schritt zu verwalten, bis die besten Ideen herausgefiltert sind und umgesetzt werden können.

In einem ersten Schritt werden Ideen gesammelt. Der Plattformverwalter eröffnet eine Kampagne mit einer bestimmten Fragestellung und bittet die Öffentlichkeit, Lösungen und Antworten vorzuschlagen. Diese Kampagnen laufen normalerweise nur eine begrenzte Zeit, in der die Bürger Ideen vorschlagen, bewerten, kommentieren oder weiterentwickeln können.

Ist die Frist für die Einreichung neuer Vorschläge einmal abgeflaufen, werden in einem zweiten Schritt die Ideen geprüft und analysiert. Die Qmarkets-Plattform bietet verschiedene einzigartige Tools, die mithelfen, den Informationsfluss zu verwalten und die wertvollsten Ideen zu erkennen. Der Evaluations- und Analyseprozess ist sehr flexibel und kann auf einfache Weise so konfiguriert werden, dass er die Anforderungen der Organisationskultur erfüllt.

Der Evaluationsprozess kann etwa die Prüfung von Ideen durch Arbeitsgruppen oder Experten beinhalten, zusätzliche Abstimmungen und Bewertungen durch kleinere Gemeinschaften unter Nutzung hochentwickelter Bewertungsmethoden und die Umsetzungsgenehmigung der Ideen durch Vorgesetzte. Dieser ganze Kreislauf wird vollumfänglich online und innerhalb der Qmarkets-Software verwaltet, wobei der Community während des gesamten Prozesses uneingeschränkte Transparenz geboten wird.

Vorteile der Bürgerbeteiligung

  • Möglichkeit für Regierungen auf nactionaler und kommunaler Stufe und Politiker, Stimmen und Meinungen der Basis einzuholen
  • Stärkung des Vertrauens der Bürger in ihre politischen Vertreter
  • Verbesserung der Qualität der Informationen, die den Bürgern zur Verfügung stehen
  • Kreative Problemlösung
  • Erhöhte Transparenz des Regierungshandelns

 

Warum Qmarkets?

  • Systematischer und strukturierter Ideenfindungsprozess, der zu konkreten Resultaten führt
  • Nutzerfreundliche und intuitive Benutzung
  • Grosse Palette an Bewertungswerkzeugen
  • Anpassbarer Ideenworkflow
  • Gelegenheit, die Community in verschiedenen Prozessstadien zu involvieren

engagement

Klicke für
Innovation

Möchten Sie mehr
über Innovation erfahren?

  • Sind Sie daran interessiet mehr zu erfahren?

    Kontaktieren Sie uns und einer unserer Spezialisten wird sich bei Ihnen melden.

    Please leave this field empty.
  • Hinterlassen Sie Ihre Daten, um unseren Q-Review-Newsletter mit den neuesten Innovationsnachrichten aus dem Internet zu erhalten!

    Please leave this field empty.
Business Innovation Brief